13
Nov
08

Katholisch sein heisst schwarz sein

Man glaubt es ja kaum, aber auch im Jahr des Herrn 2009 gilt in Oberkirch noch immer: wer katholisch ist ist auch für die CDU.

Im Gottesdienst in Zusenhofen: Wir beten für Obama (geht wahrscheinlich nur weil der auch schwarz ist)  und wir beten für die CDU. Natürlich war von der SPD oder gar von den diversen Bürgerlisten, die es in Oberkirch ja auch geben soll kein Wort zu höre (wäre ja auch noch schöner).

Wenigstens ein Anwesender Bürger machte seiner Verblüffung oder Verärgerung Luft. Der Rest schien damit ganz zufrieden gewesen zu sein. Manchmal hat man wirklich das Gefühl, im vorderen Renchtal ist die Zeit stehen geblieben.

Wahrscheinlich gibt es dann zur Kommunalwahl auch einen Hirtenbrief, der allen Nicht-CDU-Wählern mit dem Fegefeuer droht.

Advertisements

1 Response to “Katholisch sein heisst schwarz sein”


  1. 14. Dezember 2008 um 13:40

    Ist das wirklich wahr? Dann sollte man aber beim Pfarramt in Zusenhofen aus Gründen der Gleichbehandlung darauf drängen, daß dort auch ein Gottesdienst für die SPD, die Freien Wähler und für den fraktionslosen Herrn Ziegler abgehalten wird. Oder glaubt der Zusenhofener Pfarrer ausserhald der CDU gibt es keine katholischen Gläubigen und Kirchensteuerzahler?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: